:

Seitenbereiche

Herzlich willkommen
in Markt Gelchsheim

Hauptbereich

Feuerwehren

Freiwillige Feuerwehr Oellingen

Die Gründung des „Fränkischen Feuerwehrverbandes“ im Jahre 1867 in Würzburg und das öffentliche Interesse der Behörden führten landesweit in allen Gemeinden zur Gründung von Freiwilligen Ortsfeuerwehren.

Die erste Dokumentation der Feuerwehr in Oellingen geht auf den 15. Januar 1888 zurück: Im Gemeindeprotokoll wird der Vollzug der distriktpolizeilichen Feuerlöschordnung und damit verbunden die Gründung einer Pflichtfeuerwehr festgehalten.

1890 erfolgte dann die offizielle Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Oellingen. Größere Einsätze wurden für die Jahre 1895 und 1907 dokumentiert.

Zu den dunkelsten Kapiteln der Feuerwehr zählte der 4. April 1945, als amerikanische Panzer aufgrund eines aussichtslosen deutschen Widerstandes das Dorf in Brand schossen. Dabei wurden alle Aufzeichnungen und die Feuerwehrchronik zerstört. Einzig die spärlichen Hinweise in den Gemeindeprotokollen lassen Rückschlüsse auf die Geschichte der Oellinger Feuerwehr ziehen. Auch das komplette Schlauchmaterial der Wehr wurde vernichtet und die Spritze war danach defekt.

Zwei Jahre später wurde 1947 die erste Motorspritze (Fabrikat Breuer) gekauft, welche gleich am 19. Juli 1947 beim Brand des BayWa Lagerhauses in Gelchsheim zum Einsatz kam, ebenso beim Kirchturmbrand in Gelchsheim am 4. Mai 1952.

Im Jahre 1959 wurde eine neue Tragkraftspritze der Firma Bachert beschafft. Für die Löschwasserversorgung sorgte der Feuerlöschweiher bzw. ab 1965 stand auch mit Anschluss an das Fernwasser stets ausreichende Löschwassermengen zur Verfügung. Einen Großteil der Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Oellingen bestritten die aktiven Feuerwehrkameraden bei Scheunenbränden im Ort und den Nachbargemeinden. 

Die Jahrestage seit der Gründung wurden in Gasthäusern oder Festveranstaltungen gebührend gewürdigt. Seit dem 100. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Oellingen im Jahr 1990 zeugt eine neue Vereinsfahne von der Freiwilligen Feuerwehr in Oellingen und dem örtlichen Zusammenhalt.

2010 feierte die Freiwillige Feuerwehr Oellingen ihr 120-jähriges Bestehen mit Festzug und großem Besucherandrang bei der Schauübung. 

Im Jahr 2018 wurde eine neue Tragkraftspritze (Fabrikat Ziegler) beschafft. Seit 2018 verfügt die Freiwillige Feuerwehr Oellingen über ein Tragspritzenfahrzeug (Gebrauchtfahrzeug Bj. 1989). Die Ausstattung wurde vom ausgemusterten TSA übernommen und ergänzt.

Das für Mai 2020 vorbereitete Jubiläumsfest zum 130-jährigen Bestehen der FFW Oellingen musste aufgrund der Vorkehrungen zur Covid19-Pandemie kurzfristig abgesagt werden. Die Aktiven der Feuerwehr und viele Oellinger Bürgerinnen und Bürger hatten seit langem das viertägige Fest geplant und den schmucken Ort für die Feierlichkeiten gerüstet.

Der Leistungsstand der Aktiven wird regelmäßig geprüft und durch Lehrgänge und Schulungen den aktuellen Standards angepasst.

Im Jahr 2020 zählt die Wehr 27 aktive und 35 passive Mitglieder sowie einen Ehrenkommandanten.

Infobereiche